Das „Liebliche Taubertal“ - Ein Paradies für Genussradler

Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Jörg Bornmann

Mit 2.200 km Radtourenauswahl und E-Bike Region ist das Liebliche Taubertal eine der Regionen in Deutschland, die bei Genussradlern besonders hoch im Kurs steht, ihnen ein  ganz besonderes Spitzenangebot anbietet. Doch auch sportlich ambitionierte Fahrradfahrer werden mit dem Radweg „Liebliches Taubertal – Der Sportive“ in das Land entlang der Tauber gelockt. Der „Main-Tauber-Fränkische Rad-Achter“ verbindet die Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern, die „Wein-Radreise“ wiederum steht für Wein- und kulinarischen Genuss pur und auf dem „tauber altmühl radweg“ kann man von der Tauber über das Altmühltal bis zur Donau in mehreren Tagesetappen radeln. 

Dreh und Angelpunkt der Radregion ist aber sicherlich der 100 km lange Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“. Von Rothenburg ob der Tauber bis Wertheim am Main gehört er nach wie vor zu den bundesdeutschen und europaweiten Spitzenangeboten. Er wurde durch den Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) erneut und bereits zum vierten Mal in Folge mit 5 Sternen bewertet. Dies ist die höchste Auszeichnung, die für Radfernwege national und international vergeben werden kann. Der Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ ist einer von zwei 5 SterneRadwegen in Deutschland und einer von vier in Europa, der diese Wertung vorweisen kann und hält diese Klassifizierung seit nunmehr 10 Jahren. Im Jahr 2020 wird die beliebte Radroute 40 Jahre alt.

Bewertungskriterien der Klassifizierung sind eine sichere Befahr- und gute Erreichbarkeit der Route aufgrund von Wegbeschaffenheit, Verkehrsbelastung und Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel sowie eine durchgängige und einheitliche Wegweisung in beide Richtungen. Gesonderte Qualitätskriterien sind weiterhin der touristische Mehrwert und die Naturnähe des Radfernweges. Im „Lieblichen Taubertal“ genießen Radfahrer eine erlebenswerte und idyllische Routenführung parallel zur Tauber und ein leckeres kulinarisches Profil mit tauberfränkischem Wein und  Bier. Hinzu kommen einmalige Sehenswürdigkeiten mit Burgen, Schlössern, Klöstern und Museen sowie Kunstwerke von Tilman Riemenschneider, Balthasar Neumann, Thomas Buscher oder Matthias Grünewald.

Der Klassiker startet in Rothenburg ob der Tauber. Diese Stadt mit ihrem mittelalterlichen Gesamtensemble ist schon alleine eine Reise wert.  Der Radweg führt in drei vorgeschlagenen Etappen entlang der Tauber durch schmucke Städte und Gemeinden bis zur Flussmündung in den Main bei Wertheim. Radler erleben eine herrliche Kulturlandschaft mit Rebhängen, Steinriegeln und Waldzügen und auch der Wechsel vom grauen Muschelkalk zu rotem Buntsandstein ist bei dieser Radtour eindrucksvoll nachvollziehbar. Der Gast lernt unter anderem den Riemenschneider-Altar in Creglingen, die Tauberbrücke von Balthasar Neumann in Tauberrettersheim, das Schloss Weikersheim, das Deutschordensmuseum in Bad Mergentheim, die Weinlandschaft um Lauda-Königshofen, das Kurmainzische Schloss mit Türmersturm in Tauberbischofsheim, das Pfeiferhannesmuseum in Werbach-Niklashausen, das Kloster Bronnbach und die Burg Wertheim kennen. Zusätzlich informieren 20 Hörstationen auf erlebnisreiche Art über die Kultur und Natur der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“.

Entlang der Strecke können Radfahrer auch die Radelzüge auf der Tauberbahn nutzen. Der Radtransport ist auf der gesamten Strecke von Montag bis Freitag ab 9.00 Uhr sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ganztägig kostenfrei. In Kombination mit der Taubertalcard sichern sich Gäste durch die entwertete Fahrkarte Ermäßigungen auf Eintrittspreise und Führungen bei ausgewählten Vorteilspartnern.  Zusätzlich angeboten wird ein Radbus, der in der Saison von April bis Oktober an Samstagen, Sonn- und Feiertagen zwischen Weikersheim und Rothenburg ob der Tauber verkehrt. Der Radtransport ist hier ebenfalls kostenfrei.

Am Abend können sich Radfahrer  in einer der zahlreichen fahrradfreundlichen Unterkünfte des „Lieblichen Taubertals“ erholen und für den nächsten Tag stärken. Die Ferienlandschaft bietet Privatzimmer, Ferienwohnungen, Hotels sowie außergewöhnliche Unterkünfte wie die Bike Lodges auf dem Azur Campingplatz in Wertheim, den Schäferkarren in CreglingenFrauental oder Weinfässer in den Weinbergen. Hier findet jeder Gast eine Unterkunft nach seinen individuellen Wünschen. Buchbare Arrangements mit Gepäcktransfer runden das Angebot rund um den 5 Sterne Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ ab.

Kostenfreie Informationen zum Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ gibt es hier:
Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim
Telefon: 09341/82-5806, Fax: 09341/82-5700
touristik@liebliches-taubertal.de - www.liebliches-taubertal.de

Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Jörg Bornmann
Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Jörg Bornmann
Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Tourismusverband Liebliches Taubertal / Peter Frischmuth
Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Tourismusverband Liebliches Taubertal / Peter Frischmuth
Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Tourismusverband Liebliches Taubertal / Peter Frischmuth
Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Tourismusverband Liebliches Taubertal / Peter Frischmuth
Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Jörg Bornmann
Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Tourismusverband Liebliches Taubertal / Peter Frischmuth
Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Tourismusverband Liebliches Taubertal / Peter Frischmuth
Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Tourismusverband Liebliches Taubertal / Peter Frischmuth
Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Tourismusverband Liebliches Taubertal / Peter Frischmuth
Das „Liebliches Taubertal - Der Klassiker“ – Ein Paradies für Genussradler - (c) Jörg Bornmann

Über den Autor

Bild des Benutzers Jörg Bornmann
Jörg Bornmann